Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Was ist das "klene Gepäck" für Live?
06.02.2013, 15:04,
#1
Was ist das "klene Gepäck" für Live?
Ich plane gerade an einem neuen Live-Projekt, ein Duo mit meinem Lieblingsdrummer Sven Kosakowski, und dafür lege ich gerade mein Equipment zurecht.

Nun nenne ich das Nonplusultra der Effekt+Amp-Simulation mein eigen, ein AXE-FX II, und luxuriöserweise auch ein AXE-FX Ultra (was gerade aber zum verkauf steht). Das ganze ist mir aber insgesamt zu viel Geraffel. Wenn ich ein komplettes Setup einpacke, dann ist das ein 6HE 19" Rack mit den AXEs, eine Tasche mit dem MFC101 Floorboard, Ein Glockenklang Combo-Verstärker und ein Atomic Amp für die Gitarrensounds.

DAS IST MIR ZU VIEL!

Und jetzt bin ich auf der Suche, nach einem flexiblen kleinen Setup, das in die etwas grössere Herrenhandtasche reinpasst, aber trotzdem vom Sound her ein grosses Feld abdeckt. Was ich brauche sind:
Gut klingende Amp- und Boxensimulationen, ordentliche Zerr-Sounds, Phaser, Delay, Reverse Delay, Hall, Pitch Shifter.
Und wichtig ist auch ein gut bedienbarer Looper für On-Stage-Looping.

Wenn ich also gleichzeitig klingen kann wie Adrian Belew und Tony Levin, dann reicht mir das schon... ;-)

Meine Idee war jetzt, zum Beispiel mein MacBook Pro + Appogee Duet, was ich bisher für das bessere Homerecording eingesetzt habe, mit der Soundverwurstung zu beauftragen. Habt ihr Softwareempfehlungen? Wie bekommt man die Latenz auf < 3ms? Welches Pedal setzte ich zur komfortabelen Steuerung ein? Gibt es bessere Alternativen? Doch vielleicht ein modulares System aus Einzelpedalen?

Viele Fragen, weites Feld, ich hoffe auf kreative Lösungsansätze...

Gruß,
Marc
Antworten
08.02.2013, 19:58,
#2
RE: Was ist das "klene Gepäck" für Live?
Hallo Marc,

wie wäre es mit einem POD HD500? Soweit ich weiß, kann der zwei getrennte Kanäle, und was für Markus Reuter Live taugt, kann so schlecht nicht sein. :-) Die Effekte sind ja die gleichen wie im M13, und die finde ich ja sehr inspirierend.

Viele Grüße!
Johannes
Antworten
09.02.2013, 10:48,
#3
RE: Was ist das "klene Gepäck" für Live?
Hm, ich weiss nicht. Bei den PODs habe ich immer Vorbehalte. Die haben einen Eigenklang der mir nicht gefällt. Aber meine letzten POD Tests liegen auch bereits einige Jahre zurück. Vielleicht nochmal an der Zeit, die Dinger auszuprobieren.

   

Gestern habe ich erst mal ein Setup mit MacBook Pro, Audiointerface, Atomic Amp und Apples Main Stage ausprobiert. Gar nicht so schlecht für eine schnell gestrickte Lösung. Wenn ich da jetzt an den Sounds noch etwas rumfeile, könnte das eine schöne "immer dabei" Lösung werden. Wobei ich noch nicht weiss, wie der Main Stage Looper funktioniert, das wäre auch noch so ein Test, den ich mal im stillen Kämmerlein machen muß...

Gruß,
Marc
Antworten
09.02.2013, 12:09,
#4
RE: Was ist das "klene Gepäck" für Live?
Was Software-Looper angeht, ist wohl Möbius eines der vielseitigsten Programme. Kost trotzdem nix.
Antworten
10.02.2013, 08:29,
#5
RE: Was ist das "klene Gepäck" für Live?
Ansonsten mal Per Boysen fragen, der ist erfahren, was Main Stage als Live-Setup angeht. (Der benutzt übrigens auch Möbius als Looper und ist inzwischen aufs AxeFx umgestiegen.)
Antworten
11.02.2013, 10:04,
#6
RE: Was ist das "klene Gepäck" für Live?
Oh ja, an den Herrn Boysen hatte ich gar nicht gedacht. Guter Tip, danke...
Marc
Antworten


Gehe zu: