Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Saitenkauf für den Stick
30.04.2013, 14:04,
#1
Saitenkauf für den Stick
Habe mir vor kurzem einen 10 Saiten Stick gebraucht gekauft und nun ist mir die hohe Saite gerissen. Hat jemand dazu Bezugsquellen?
Antworten
06.05.2013, 08:44,
#2
RE: Saitenkauf für den Stick
Sorry für die späte Antwort.
Nach einigen anderen Versuchen bin ich immer wieder zu Stick Enterprises zurückgekehrt. Die Saiten haben die richtigen Längen (gerade bei den hohen Saiten relevant) und sind im Satz ausgewogen. Ruf doch einfach mal an, oder schreib' ne Email.

Gruß,
Marc
Antworten
05.06.2013, 09:20,
#3
Rainbow  RE: Saitenkauf für den Stick - What a nightmare
Gütiger Himmel, ich muss jetzt hierzu mal was posten.
Erst einmal danke an Marc, dass er hier geantwortet hat.
Ich hätte gedacht, dass das Thema Strings in dieser Gemeinde gang und gäbe ist. Man sollte ja meinen, so was kann auch mal reißen. Wie wenig Feedback ich hierzu bekommen habe und wie schwierig das ist erstaunt mich jedoch. Nachdem Marc mir empfahl, doch am besten direkt bei Stick zu ordern habe ich das versucht. 3 Emails und null Antwort. Dann per Telefon und die Ausrede erhalten, sie wären derzeit ein bisschen überlastet. Also habe ich per Telefon gleich bestellt und das ist jetzt 16 Werktage (gut 3 Wochen) her und seitdem habe ich nix mehr von Stick gehört, noch habe ich bis dato eine Lieferung erhalten. Abgebucht wurde aber am 13.05. Heute habe ich wieder eine Email gesendet, heute Abend werde ich wieder dort anrufen. Schau'n wir mal.
Also, passt schön auf Eure Saiten auf und bestellt lieber mal schon vor dem "Bruch" einen Ersatz. Liebe Grüße, Matthias
Antworten
05.06.2013, 14:33, (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.06.2013, 14:34 von TheMM.)
#4
RE: Saitenkauf für den Stick
Der Saitenkauf ist in der Regel wirklich keine große Sache. Deswegen hat wahrscheinlich auch niemand nach meiner Antwort noch etwas dazu sagen wollen.

Ich denke beim kleinen Familienunternehmen Stick Enterprises ist im Moment Land unter, da sie gerade das neue Railboard Modell vorgestellt haben, was aufgrund seiner preislichen Attraktivität wahrscheinlich für einiges an Bestellungen und Fragen führt. Es sollte wahrscheinlich nicht passieren, aber manchmal leidet der Service bei diesem kleinen Unternehmen dann doch. Aber das sollte dich nicht davon abhalten einfach mal nachzufragen (telefonisch) und zu bitten, das es jetzt mal fix geht weil du ja schon so lange wartest. Der normale Postweg dauert in der Regel nicht länger als 1 Woche und ich kenne das eigentlich nur so, das die Ware spätestens am nächsten Tag bei SE rausgeschickt wurde...

Und natürlich empfiehlt es sich auch beim Stick, immer einen kompletten Satz Saiten in Reserve zu haben. Selbst Gitarristen rennen ja auch nicht erst los, wenn eine Saite gerissen ist. ;-)

Gruß,
Marc
Antworten
05.06.2013, 15:38,
#5
RE: Saitenkauf für den Stick
Ja, die Lektion mit dem Bestellen habe ich verstanden. Wäre ich ein Gitarrist, hätte ich es wohl auch nicht lernen müssen. Ich komme aber vom Klavier und da reißen die Saiten doch sehr selten Big Grin
Da sieht man wieder, wie man als Mensch konditioniert ist. Mit Stick telefoniere ich heute Abend und hoffe auf ein Update. Danke für Deine Rückmeldung. LG Matthias
PS Hat jemand Erfahrung mit Saiten von clicmusic.be?
Antworten
06.07.2013, 11:26,
#6
RE: Saitenkauf für den Stick
Hallo
ich habe mich hier gerade mal angemeldet, weil ich die Antworten zum Saitenkauf immer unbefriedigend finde.
Also, ich spiele einen Selbstbau 8 Saiter Stick. Da stellte sich auch die Frage, woher die Saiten bekommen? Ist aber ganz einfach. Saitenkatalog.de (Schneider Musik)
Da gibts zwar keinen kompletten Satz, aber man kann sich einen zusammenstellen, da es dort einzel Saiten gibt. Die D"Addario Git Saiten sind in der Regel lang genug, das man sie für den Stick benutzen kann. Hier etwas sehr hifreiches dazu:
http://www.stickist.com/faq/doku.php?id=strings.

Mein Equipment:
Selbstbau 8 Saiter, da ich noch diverse Gitarrenteile rumliegen hatte, habe ich einfach son Stick gebaut. Kostenpunkt Einzelteile bei Ebay ( Mechaniken, Pickups 1 Bass 1 Git,
2 Klinkenbuchsen, Holz hatte ich noch und auch Bunddraht. Holz habe ich ein 4 Meter mal 50 cm Lärchebrett im Holzhandel gekauft für 12 Euro. Für Griffbretter hatte ich mal für 20 Euro Palisander und Ovankol Bretter gekauft, rechen jeweils für 20 Griffbretter.
Die Bassabteilung des Sticks läuft über einen Markbass und die GitAbteilung über NI Guitar Rig. Dann habe ich noch einen Audio to Midikonverter zwischengeschaltet und kann damit Synthisounds ansteuern. Selbstbau Stick plus Saiten ca. 100 Euro. Klanglich 2000 Euro.

Liebe Grüße
Nobby
Antworten
06.07.2013, 11:58,
#7
RE: Saitenkauf für den Stick
Auch eine interessante Info.
Dabei fällt mir auf, dass ich das Thema hier nie abgeschlossen habe. Aus den Augen, aus dem Sinn.
Mit Stick habe ich am gleichen Tag gesprochen, in diesem Fall direkt mit Yuta. Für alle die es nicht wissen, sie stammt aus Deutschland und da haben wir eine Weile hübsch auf Deutsch gesprochen, was ihr auch mal wieder gefallen hat. Wir vereinbarten uns, noch 3 Tage zu warten. Wieder nix. Dann hat sie mir angeboten, die Saiten einfach noch einmal zu senden. Eine Woche später war der einstige erste bestellte Satz da. Der Grund: Der deutsche Zoll. Ja. Stick-Saiten, dass sind natürlich gefährliche oder teure Güter, die man wochenlang im Zoll prüfen muss. Huh
Wahrscheinlich liegt da jetzt auch noch der zweite Satz, der ist nämlich bis heute noch nicht da. Am Ende werde ich also doppelt so viele Sätze Saiten hier liegen haben, weil Yuta so nett ist und der Zoll so langsam. Habe ich jetzt auch für alle Zukunft gelernt. Also: Case closed.Shy
Antworten
06.07.2013, 12:25,
#8
RE: Saitenkauf für den Stick
Also dass man bei dem Simpel-Thema Schwierigkeiten mit dem Zoll haben könnte ist wirklich ein Ding. Der Beamten-Schimmel schafft es mal wieder aufnahmeprüfungsfrei in die Fasnachtszeitung. Na es könnte ja schliesslich ein Holzspan Rio Palisander drin sein...Big Grin
Antworten
06.04.2014, 14:37,
#9
RE: Saitenkauf für den Stick
Leute Leute,

a) die Chapmans sind tatsächlich etwas unter Zeitdruck.
b) sie tun das Ihrige, um schnell zu liefern.
c) möglicherweise sollten sie darüber nachdenken, wie man solch ein/-en Brief/Päckchen beschriftet!
d) es gibt Importgrenzen, was den Wert der (verschickten) Ware betrifft:
Von privat 44,-, von Firmen 22,- oder 23,- u.z. incl. Versand.

Wenn also die Saiten insgesamt n 30-er (€) kosten und von einer Firma kommen, dann gehen die nicht beabsichtigt durch den Zoll, da sie eigentlich festgehalten werden müssten und der Empfänger Zoll zahlen müsste.
Ich möchte nicht wissem, wieviele stringsets beim Zoll herumliegen. Da sollte man mal zu ner Auktion vorbeigehen oder nachfragen ...

(Korrigiert ich bitte, wenn ich was Falsches geschrieben habe.)

Grüße
Michael
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Lightbulb "Teflon" Instruments and Musicians non-Stick Yitar 2 364 14.10.2016, 19:17
Letzter Beitrag: Yitar
  Chapman Stick mit Roland GR-55 Derfedaykin 0 1.772 27.11.2013, 09:38
Letzter Beitrag: Derfedaykin
  Stick reinigen Nashorn 8 5.265 09.05.2013, 21:44
Letzter Beitrag: Herrmann the German

Gehe zu: